Wiedereröffnung Rest. Wart

Der Verwaltungsrat der Korporation Hünenberg freut sich, Ihnen mitzuteilen, dass das Rest. Wart am 1. Februar 2017 wieder eröffnet wird.

Leider sind die Bestrebungen, einen neuen Pächter zu finden, bis heute nicht erfolgreich verlaufen. Es ist dem Rat jedoch ein grosses Anliegen, dass das Restaurant wieder geöffnet ist und die Gäste willkommen sind.

Umsomehr freut uns, dass die Firma Amareno GmbH das traditionsreiche Haus im Auftrag der Korporation Hünenberg bis auf weiteres führen wird. Der Rat ist überzeugt, eine gute Übergangslösung gefunden zu haben.

Die Gastgeber und der Korporationsrat freuen sich, wenn Sie sich von der Qualität der Speisen und des Service überzeugen. Herzlich willkommen in der Wart!

Korporations-Gemeindeversammlung 28.9.2016

Erneuerungswahlen des Korporationsrates in Hünenberg bringt neue Gesichter

Vor den Wahlen für die Legislaturperiode 2017 – 2020 reichten Präsident Thomas Suter sowie Vizepräsident Leo Luthiger nach 28 resp. 24 Jahren Ratstätigkeit ihre Demissionen ein. Zur Versammlung konnte der scheidende Präsident 190 Stimmberechtigte im Kultursilo auf dem Böschhof begrüssen. Nach den einführenden Worten bezüglich der notwendigen Strukturbereinigungen, welche für die Zukunft ins Auge gefasst werden müssen, wurde das eigentliche Wahlgeschäft eröffnet. Aufgrund der durch die Stimmberechtigten verlangten geheimen Wahlen zog sich das Wahlprozedere in die Länge. Nach den einzelnen Wahlgängen herrschte Klarheit, dass der Forstchef Richard Burkhardt nicht wiedergewählt wurde. Die bisherigen Ratsmitglieder Bernhard Bütler und Beat Suter wurden in ihren Ämtern bestätigt. Neu werden Pirmin Luthiger und Chantal Weibel im Rat Einsitz nehmen, sowie Paul Suter, welcher ebenso als Präsident gewählt wurde.

Weiterlesen ...

Korporations-Gemeindeversammlung 27.4.2016

Eine beachtliche Anzahl von 115 Korporationsbürgern und -bürgerinnen konnte Thomas Suter zur diesjährigen Versammlung im Restaurant Wart begrüssen. Die von Finanzchef Bernhard Bütler erläuterte Jahresrechnung weist einen Mehrertrag von CHF 272'128.53 aus und wurde ohne Gegenstimme genehmigt. Ebenfalls stimmten die Anwesenden dem Budget für das Jahr 2016 einstimmig zu, welches einen Mehrertrag von CHF 159'000 vorsieht. Bauchef Beat Suter konnte mit seinen Ausführungen zum Kreditbegehren für die Sanierung der Autoeinstellhalle und Umnutzung Tankraum an der Lindenbergstrasse 10/12 die Stimmberechtigten ebenfalls überzeugen. Im Anschluss an die ordentlichen Traktanden informierte Leo Luthiger über den Stand der Auffüllarbeiten in der Deponie Rüti, welche im laufenden Jahr abgeschlossen werden. Nach der kurzen, informativen Versammlung konnte der Präsident zum wie immer ausgezeichneten Nachtessen überleiten.

Korporations-Gemeindeversammlung 29.4.2015

An der Korporationsversammlung vom 29. April 2015 im Rest. Wart in Hünenberg konnte Korporationspräsident Thomas Suter die grosse Zahl von 125 interessierten Korporationsbürgerinnen und Korporationsbürger begrüssen.

Aufgrund der per 1. Januar 2015 in Kraft getretenen Statuten rechnete der Korporationsrat mit einer grossen Teilnehmerzahl. Erstmals wurde die Versammlung per Videoübertragung vom Saal im 1. Stock ins Restaurant im Erdgeschoss übertragen. 

Nach der Genehmigung des Protokolls erläuterte der Finanzchef die erfreuliche Jahresrechnung 2014, welche mit einem Mehrertrag von rund CHF 600‘000 abschliesst. Das Budget für das Jahr 2015 rechnet mit einem Mehrertrag von knapp CHF 190‘000. Ebenfalls zu keinen Fragen Anlass gab das von Bauchef Beat Suter vorzüglich erklärte Kreditbegehren Erhaltungsstrategie „Ensemble Wart“. Die Stimmberechtigen hiessen die Zukunft gerichtete Planung ohne Gegenstimme gut. 

Weiterlesen ...

Neue Statuten ab 1.1.2015

Mit der Statutenrevision vom 30. April 2014 wird eine Anpassung an das geschlechtsneutrale Abstammungsprinzip vollzogen. Die neuen Statuten treten per 1. Januar 2015 in Kraft.

Das Tragen eines Korporationsnamens in Kombination mit dem Bürgerrecht von Hünenberg bildet keine gültige Voraussetzung mehr für die Aufnahme in die Korporation Hünenberg. Diese beiden Merkmale werden nun durch das geschlechtsneutrale Abstammungsprinzip ersetzt. Die bisher registrierten Korporationsmitglieder gelten als aufgenommen und erhalten dazu in den nächsten Wochen eine Bestätigung. Wer keine Bestätigung erhält, ist nicht im Korporationsregister aufgeführt. Die Aufnahme kann mit Nachweis der Abstammung beantragt werden.

 

Neue Statuten
Änderungsbeschreibung
Formular "Aufnahme in Korporationsregister" herunterladen (pdf)

Jetzt Korporations-Buch bestellen!

600 Jahre Hünenberg

2014 sind es exakt 600 Jahre her, dass Ritter Hartmann von Hünenberg, «sässhaft in disen zitten ze Bremgarten», am 17. Januar 1414 einen grossen Teil seines Besitzes mit allen Rechten und Gütern den Gebrüdern Jenni, Ueli und Heini Bütler aus Hünenberg sowie deren Vetter Welti Bütler von der Stadelmatt verkaufte. Mit diesem Loskauf bildete sich eine selbstständige mittelalterliche Dorf- und Gerichtsgemeinde.

Das Buch

Aufgrund des 600-Jahr-Jubiläums nutzt die Korporation Hünenberg die Gelegenheit, ihre Geschichte von den Wurzeln bis zur Gegenwart
aufzuarbeiten. Das rund 250 Seiten umfassende Buch gibt in Wort und Bild Auskunft über die:

  • Entstehung und Entwicklung der Korporation Hünenberg von 1414 bis heute
  • Besitzungen wie die Burgruine, diverse Liegenschaften, Lindenplatz etc.
  • Besonderheiten in Wald und Forst
  • heutige Korporation Hünenberg
  • 20 Korporationsgeschlechter

 

Format
240 x 288 mm

Umfang
248 Seiten

Abbildungen
185

Papier
Inhalt: hochweiss Naturpapier
Bildteil: hochweiss glänzend gestrichen

Cover
Überzug: dunkelblau leinengeprägt
Veredelung: Folienprägung in
Silber matt und glänzend

Verkaufspreis
CHF 48.–

Buch

 

Weiterlesen ...